Das 2. Jahr mit dem Humbaur Maximus

Schon wieder ist 1 Jahr vorbei! Ein weiteres Jahr mit unserem treuen Begleiter: dem Maximus! Noch immer schmückt er auf seinem „Star-Parkplatz“ die Einfahrt zur Reitanlage. Man erkennt ihn auf den Straßen, man erkennt ihn auf den Turnieren und man erkennt die Groll’s an ihrem Anhänger. In seinem knalligen „shiny orange“ und seiner dynamischen Form ist der Maximus nicht zu übersehen.

Zuverlässig und komfortabel ist er auch im Jahr 2018 mit unseren Pferden und uns durch ganz Deutschland gereist. Angefangen auf den regionalen Turnieren, wo Mareike mit allen drei Pferden tolle Platzierungen in der Dressur bis zur Klasse M verbuchen konnte. Auf den Turnieren erkannte man uns mit unserem Maximus sofort.  Wir erhielten für die „Harmonie zwischen Pferd und Hänger“ eine glatte 10!

Erstmalig traten Mutter und Tochter in diesem Jahr gemeinsam auf einem Turnier an. Dem wohl schönsten Turnier: Gestüt BonHomme in Werder (Berlin). Inkludiert zu den Regelsportprüfungen fanden dort auch die deutschen Meisterschaften der Para Equestrians statt.

Highlight im Sommer war die Fahrt an einen nahegelegenen See. Hier konnten sich all unsere Pferde bei den heißen Temperaturen als Seepferd behaupten. Schade, dass in den Maximus nur zwei riesen große Pferde passen. So mussten wir zwei Mal zum Badespaß losfahren :-P

Seit einigen Monaten wagen wir uns an eine neue Disziplin: Working Equitation. Eine aufstrebende Reitweise, die Dressur, Geschicklichkeit und Vertrauensarbeit miteinander verbindet. Regelmäßig fahren wir mit unserem Anhänger auf eine liebevoll geführte Reitanlage zu Trainingseinheiten, um unseren Pferden Abwechslung zu bieten.

In den Wintermonaten pendelt Steffi zwischen Hessen und Rheinlandpfalz. Als aktive Turnierreiterin für Menschen mit Behinderung, finden dort die Kaderlehrgänge mit Trainerin Uta Gräf statt. Als Probandin für Ausbilder im Reitsport für Menschen mit Behinderung fährt sie regelmäßig nach Warendorf.

Wahnsinnig spannend ist es, dass sich nicht nur für uns in einem Jahr viel verändert hat, sondern auch beim neuen Maximus. Neue Highlights sind hinzugekommen, wie beispielsweise das EquiLock System, mit dem Humbaur den Innovationspreis auf der Equitana gewinnen konnte. Ob in Pink, Schwarz oder Glitzer- der Phantasie ist in Sachen Folierung keine Grenze gesetzt. Unserer Meinung nach hebt sich hier das Unternehmen deutlich von anderen Anbietern ab. Wir können auf jeden Fall zustimmen- das Beste und zwar ohne Kompromisse!

1 Jahr mit dem Humbaur Maximus

1 Jahr – 365 Tage – für eine so lange Zeit ist er nun unserer: der Maximus! Und eins können wir verraten: es passiert viel mehr in einem Jahr, als man denkt. Lassen wir es also Revue passieren:

Mit einem ganz witzigen YouTube Bewerbungsvideo konnten wir die Firma Humbaur im Zuge ihres Jubiläums Gewinnspiel überzeugen, warum genau wir einen neuen Anhänger brauchen. Die Freude war riesig und ist es noch! Wir sind stolze Besitzer drei sehr großer Pferde, die ab nun luxuriös und besonders komfortabel reisen dürfen. In einem funkelnagelneuen Maximus in der Farbe „shiny orange“. Die komplette Familie besuchte im Dezember 2016 die Pferd & Jagd in Hannover, wo wir unseren quietsch orangenen Hänger mit unendlich viel Platz entgegen nahmen.

Januar: Avalon trat als erster die Reise im Maximus zu einem Kadertraining mit Landestrainerin Uta Gräf an. Ohne Probleme stieg unser Rappe in den neuen Hänger. Der Anhänger ist groß und sehr hell- ein „pferdefreundlicher“ Einstieg. Der Maximus macht seinem Namen alle Ehre! Nicht nur nach vorne und nach oben haben die Pferde genügend Platz, auch als Reiter kann man endlich sein ganzes Equipment in der riesigen Sattelkammer verstauen, wofür der Kofferraum früher herhalten musste. Highlight ist für uns der herausziehbare Sattelhalter.

März: Einer der wohl aufregendsten Events für uns alle war die Equitana. Avalon durfte Teil der integrativen Quadrille der Pavo Hengstshow sein und Humbaur erhielt den Innovationspreis für das EquiGuard Transportsicherheitssystem. Für alle ein riesen Erfolg!

Mai – September: Eine sehr erfolgreiche Turniersaison liegt hinter uns. Prima Donna platzierte sich in ihren ersten A-Dressuren und startete in der Klasse L. Auch Khazzou war in dieser Saison deutlich entspannter. Ob das daran liegt, dass er nun reisen darf wie ein König? Gemeinsam konnten wir uns das Reitabzeichen für die Leistungsklasse 3 auf Grund unserer Platzierungen in der Dressur erreiten. Ein ganzer Erfolg war der 2. Platz in einer M*-Flutlichtkür – wow, was war ich stolz auf Khazzou!

Auf einmal waren wir bekannt wie ein bunter Hund… im wahrsten Sinne des Wortes. Unser Anhänger im kräftigen Orange und auffälliger Beklebung fällt jedem sofort positiv ins Auge! Von den Reitkollegen wird man auf dem Turnierplatz sofort entdeck. Hin und wieder mussten wir sogar aufpassen, dass wir nicht noch Passanten mit nach Hause nehmen, die neugierig in den Hänger guckten, um sich dieses stylishe Teil aus der Nähe anzuschauen. Diverse Male klingelte das Handy: „Naaa Familie Groll – wo geht’s hin?!“, nachdem wir freundlich mit Lichthupe auf der Autobahn gegrüßt wurden.

Juni: Eine wirklich lange Fahrt und ein wichtiges Championat stand vor der Tür- die deutschen Meisterschaften im behinderten Reitsport für Mama & Avalon auf Gestüt Bonhomme. 487km ist diese traumhafte Anlage von unserer entfernt. Ein weiter Weg für zwei Pferde. Khazzou nahmen wir auch mit. Für 5 Tage mussten wir einpacken: Ausrüstung & Futter für zwei Pferde (inklusive Sattelschrank, Mistkarre, etc.), Mamas Rollstuhl und unsere Reise- & Turniersachen. Irre viel Zeug! Es passte alles problemlos in den Maximus und der Rest ins Auto- so verreist man entspannt.

Die abnehmbaren Futtertröge möchten wir nicht mehr missen! Während der Fahrt haben die Pferde genug Platz um ans Heunetz zu kommen und wenn wir Rast machen können wir die Tröge einhängen und sie können in Ruhe fressen und saufen. Das wohl wichtigste ist, dass sich der Hänger prima sauber halten lässt. Keine doofen eingelassenen Tröge die man nicht richtig sauber bekommt. Das klare Design des Maximus macht die Reinigung sowohl im Innenraum, als auch von außen super einfach.

Oktober: Diesmal waren Mama und Donna ganz alleine unterwegs. Sie fuhren zum Training zu Bernd Hackl (der auch bekennender Humbaur-Fan ist). Wir durften mit Bernd anlässlich der „Pferdeprofis“ von August bis Dezember 2016 trainieren und besuchen ihn gelegentlich noch. Donna hatte Probleme beim Aufsteigen, von denen man heute nichts mehr merkt!

Generell nutzen wir unseren Hänger sehr viel. Wir fahren mit den Pferden zur Akupunktur, zum Auswärtstraining, zu Lehrgängen, Turnieren und zu Mamas neu gewonnener Leidenschaft der Working Equitation.

Witziger Weise gab es auch außerplanmäßige Einsätze für den großen Maximus. Beispielsweise diente er als Bar für den Sektempfang auf der Hochzeit einer Reitkollegin, wir funktionierten ihn als Indoor Disco um oder als Umzugshelfer beim Einzug in die neue Wohnung.

Dezember: Wir haben wirklich unvergessliche, aufregende und wunderbare Momente mit unserem Maximus der Firma Humbaur erleben dürfen und haben mehrere tausend Kilometer zurückgelegt. Umso mehr hat es uns gefreut, als wir erneut zur Pferd & Jagd nach Hannover anreisten, um am Stand von Humbaur den neuen TRIUS zu begutachten und wir den Vertrag unserer Partnerschaft verlängerten.

Ein großes Dankeschön geht an die komplette Firma Humbaur. Eure Hänger werden in liebevoller Handarbeit ganz aufwändig hergestellt. Qualität steht an erster Stelle. Ihr versucht wirklich jeden Wunsch wahr werden zu lassen. So auch unsere auffällige Beklebung und die stylishe LED-Lichtleiste im Hänger. Wir freuen uns auf weitere 365 Tage mit euch!

Eure Steffi & Mareike

Turniersaison 2017

Gersthofen, 27.09.17 – die Turniersaison 2017 neigt sich so langsam dem Ende entgehen. In diesem Jahr startete Stefanie Groll mit Khazzou auf vier Turnieren. In der nächsten Turniersaison können die beiden nun sogar LK3 in der Dressur beantragen.

  • Wartenberg/Angersbach: Genannt waren eine M* und eine M**-Dressur. Das erste Turnier für die Familie Groll nach einer sehr langen Pause. Seit die Familie den Humbaur Maximus hat, ist das Anlegen der Trense im Anhänger zum Glück kein Problem mehr – Platz ohne Ende! 62 % konnte sich Khazzou in der M**-Dressur sichern. Eine tolle Leistung nach einer langen Pause!
  • Nidda: Bald drauf ritt Stefanie Groll in Nidda eine Dressurreiter-M. Auch hier überzeugte Khazzou mit einer 6,8 und einem 5. Platz! Somit hat Khazzou die erste M-Platzierung in der Tasche!
  • Lich: Eines der Lieblingsturniere der Familie Groll. Genannt waren eine Dressurreiter-M und eine M-Dressur mit Qualifikation zur Kür. Auch hier sicherten die beiden sich einen tollen 5. Platz. In der Kür sogar einen stolzen Platz 2. Ganz offiziell: ab nächstem Jahr steht der LK3 Beantragung nichts mehr im Wege.
  • Wetzlar: Beim letzten Turnier der Saison hat Khazzou eine super Runde hingelegt. Im Winter wird nun hart trainiert, damit die beiden im nächsten Jahr vielleicht die erste S gehen können.

Wir wünschen eine erfolgreiche Trainingszeit und freuen uns bereits auf die Saison 2018 und die vielen Reisen mit unserem Humbaur Maximus!

Auf zur Deutschen Meisterschaft!

Gersthofen, den 14.06.17 – mehr als ein halbes Jahr ist der extravagante Maximus nun schon mit der Familie Groll auf Deutschlands Straßen unterwegs. Dieses Wochenende geht es für die beiden Hengste der Grolls zur Deutschen Meisterschaft der Para Equestrian Dressage.

Beim Gestüt Bonhomme in Werder geht es am Wochenende des 15. Juni – 18. Juni 2017 ganz schön rund: Hier findet das Dressurfestival „Der Ritt um das Goldene Pferd“ und die Deutsche Meisterschaft der Para Equestrian Dressage statt. Auch Stefanie Groll wird bei der Meisterschaft mit ihrem Hengst Avalon in Grade IV antreten.

Auch Khazzou, der zweite Hengst im Hause Groll, reist mit nach Werder. Der Maximus ist also mit den beiden Tieren voll beladen und trotzdem scherzt Mareike: „Am meisten Platz und Komfort haben wohl unsere Pferde im Hänger!“. Im Gegensatz zu Mutter und Tochter im vollgepackten Auto können Avalon und Khazzou das luxuriöse Raumkonzept des Maximus voll ausnutzen.

Das Humbaur Team wünscht Stefanie Groll viel Erfolg für das Turnier und ganz viel Spaß beim Gestüt Bonhomme.

Para Equestrian Dressage mit Stefanie Groll

Die Equitana – Der Maximus kommt voll in Fahrt

Gersthofen, den 18.04.17 - Maximus, der Luxusliner unter den Pferdetransportern, hat sich in den letzten Wochen als „treuer Begleiter“ der Familie Groll etabliert.

Grolls‘ Hengst Avalon bekam die Chance bei der großen Hengstparade auf der Equitana mitzulaufen. Farblich passend zum extravaganten Shiny Orange des Maximus‘ bekam der Hengst eine auffällige Abschwitzdecke und glänzte so auf der Equitana.
„Wie ein König konnte Avalon reisen“, schwärmt Mareike Groll von der Fahrt zur Equitana im Humbaur Maximus. Vor Ort freute sich die Familie besonders über die Karten für die Hengstshow, welche sie vom Humbaur-Team bekam. „Humbaur mache einfach alles möglich“, berichtet Mareike begeistert auf ihrem Blogg „Mareikes Pferdewelt“.

Für die Stute Prima Donna ging es zum ersten Mal im Maximus zum „Working Equitation Training“ in Hammersbach – durchgeführt von Bronzemedaillengewinner Mitja Hinzpeter. Ihren Fernsehauftritt in der Sendung „Die Pferdeprofis“ hat Stute Donna am 29.04.2017 um 19.10 Uhr auf VOX.

Khazuou – das dritte Pferd der Grolls – wartet bereits auf seine erste Fahrt zu einem Turnier mit dem neuen Anhänger. Ende des Monats wird der freche Hengst erstmals im orangenen Maximus zu einem Wettkampf fahren.

Die Equitana – Der Maximus kommt voll in Fahrt - Video

Der neue Maximus – Fotoshooting im Hause Groll

Gersthofen, 17.03.2017 - Im März stand ein Fotoshooting mit den Vierbeinern an. Mit dabei der neue Maximus in Shiny Orange!

Stefanie Groll und ihre Tochter Mareike haben das Wetter in Hessen genutzt um ihre pferdische Familie einmal aufs Foto setzen zu lassen. Mit dabei der Maximus, den Stefanie Groll seit Dezember 2016 für die Aktion „Ich bin Dein Anhänger“ für 365 Tage auf Herz und Nieren prüfen darf.

Auch auf der Equitana wird die Familie Groll anwesend sein. Über den Maximus scherzt sie: „Na gut- passen nicht alle rein- es muss aber auch nur einer mit!“. Denn Avalon, der 13-jährige Trakehner Rappe, darf in der Hengstquadrille sein Können zeigen.

An das Fahren mit dem großen Hänger hat sie sich schnell gewöhnt. Sie erzählt: „Der Fahrkomfort ist so groß und leicht. Es ist mir mittlerweile auch nicht mehr fremd solch einen großen Hänger hintenan zu haben!“.

Den Maximus live erleben: Vom 18. bis 26. März auf der weltgrößten Messe für Pferde und Reitsport, der Equitana. Alle Infos zum Humbaur Stand.

Fotoshooting auf der Pferdekoppel mit dem neuen Maximus

Der neue Maximus – Die ersten Fahrten

Gersthofen, den 07.02.2017 – Der neue Maximus in Shiny Orange hat seine ersten Fahrten gemeistert – Die Begeisterung im Hause Groll ist groß!

„Ich bin dein Anhänger“-Gewinnerin Stefanie Groll hat ihre ersten Touren mit dem neuen Maximus absolviert und ist absolut hingerissen vom Komfort, der mit diesem Anhänger einhergeht.

Sie schwärmt besonders vom Platzangebot, das mit dem großzügigen Design des neuen Maximus sowohl für sie selbst, als auch für ihr Pferd spürbar wird: „Er genießt sichtlich den ultimativ großen Innenraum (immerhin ist Alf 180cm groß!) und ich die riesige Sattelkammer, bei der ich mir gar keine Gedanken mehr über Stapeltechnik machen musste.“ Laut Frau Groll genossen die Tiere sichtlich auch die nächste „luxuriöse Hängerfahrt mit toller LED-Beleuchtung und sooooooo viel Platz!“.

Aktuell ist Familie Groll jedoch gezwungen, mit ihren Pferden auf der Reitanlage zu bleiben, da in der Nähe ein tödlicher Fall von Herpes gemeldet wurde. Zum Schutz der Tiere darf die Reitanlage weder verlassen, noch besucht werden. Diese Umstände nimmt  Stefanie Groll allerdings gerne zum Schutz ihrer Pferde in Kauf und nutzt die Zeit, um am Maximus das Verladetraining mit ihrer jungen Stute zu üben.

Den Maximus live erleben: Vom 18. bis 26. März auf der weltgrößten Messe für Pferde und Reitsport, der Equitana. Alle Infos zum Humbaur Stand.

Zuvor den Blick aus der Seitentüre testen
Zuvor den Blick aus der Seitentüre testen
Auf geht die Reise
Auf geht die Reise
Der neue Maximus auf dem Reitgelände
Der neue Maximus auf dem Reitgelände
Strahlend blauer Himmel - ein perfekter Ausflugstag
Strahlend blauer Himmel - ein perfekter Ausflugstag

Familie Groll auf dem Weg zu ihrem neuen Maximus – Ihre Eindrücke im Video

Hannover, 11.12.2016 - Am 11.12.2016 war es soweit – Stefanie Groll, die glückliche Gewinnerin der Aktion „Ich bin Dein Anhänger“, durfte ihren neuen Maximus in Shiny Orange auf der Messe Pferd & Jagd in Hannover abholen.

Die gesamte Familie Groll prüfte ihren neuen Anhänger bereits am Messestand auf Herz und Nieren – was sie zum neuen Maximus sagen? Gemeinsam mit Tochter Mareike halten sie ihre ersten Eindrücke in einem Video fest.

Das komplette Video von der Messe können Sie auf Mareikes YouTube Kanal ansehen.

Eindrücke von Stefanie Groll zur Gewinnübergabe.

Stefanie Groll testet 365 Tage den neuen Maximus – ein Kurzportrait

Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
 

Gersthofen, 12.12.2016 - Stefanie Groll im Kurzportrait

Zum Reitsport kam die 47-jährige Stefanie Groll aus Lich (Hessen) 2007 durch das therapeutische Reiten. Schnell wurde der Umgang mit Pferden zur Passion und sie sattelte auf den Para Dressursport um. In diesem Bereich nimmt sie seit 2010 an Wettkämpfen, auch internationalen Turnieren teil (Grade II – Dressuraufgaben in Schritt und Trab – analog Klasse A – L).

Auch Stefanie Grolls Tochter Mareike (23 Jahre) reitet im Turniersport und ist in der Dressur bis Kl. M unterwegs. Mit dabei ist auch Vater Rainer (57), der seit zwei Jahren als Freizeitreiter aktiv ist.
Zum Team Groll gehören der 12-jährige Trakehner Avalon (v. Garibaldi), der 10-jährige Württemberger Khazzou (v. Grafenstolz) sowie die 7-jährige Nachwuchsstute Prima Donna (v. Florett As). 

Turnierkalender 2016/2017 – da können Sie den neuen Maximus sehen

  • 15.12.2016 Festhallenturnier Frankfurt a.M.
  • Landeskaderlehrgänge mit Uta Gräf in Wonsheim/Rheinland-Pfalz
  • Maimarktturnier in Mannheim
  • Regionalturniere in Hessen
  • Deutsche Meisterschaft auf Bonhomme in Werder/Havel

Stefanie Groll fährt ab sofort in Shiny Orange zu ihren Turnieren

Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
Pferd und Jagd , Hannover
 

Hannover, 11.12.2016 - Herzliche Übergabe auf der Pferd & Jagd in Hannover:  365 Tage HUMBAUR Maximus – ein Traum wird wahr

Auf der Pferd & Jagd in Hannover überreichen wir den neuen Maximus mit der Fahrgestellnummer 750000.

„Ich bin Dein Anhänger“ lautete die Aktion, bei der Tausende mitgemacht haben, um ein Jahr lang das Spitzenmodell der HUMBAUR-Pferdeanhänger Kollektion, den neuen Maximus, im Praxiseinsatz zu testen. Anlässlich des 750.000sten Anhängers, den HUMBAUR 2016 produziert hat, wurde dieses Gewinnspiel ausgeschrieben.

10 Wochen lang, vom 1. August bis zum 14. Oktober, konnten sich Interessenten online bewerben. Die Nase weit vorne hatte Stefanie Groll aus Lich (Hessen), deren kreatives Video sowie ihre Bewerbungsunterlagen klar machten – sie ist die ideale Testerin.

Alle Infos zur Übergabe und dem Gewinnspiel finden Sie in der

Pressemitteilung

Die Gewinnerin steht fest!

Gersthofen, 10.11.2016 - Stefanie Groll aus Lich hat den neuen Maximus für 365 Tage gewonnen.

Die glückliche Gewinnerin für das Gewinnspiel „Ich bin Dein Anhänger“ steht nun fest! Stefanie Groll aus Lich hat den neuen Maximus für 365 Tage gewonnen.

Die Anhängerübergabe erfolgt am 11.12.2016 auf der Messe Pferd & Jagd in Hannover.

Das tolle Bewerbungsvideo von Stefanie Groll können Sie hier ansehen:

Stefanie Groll ist die Gewinnerin - Video ansehen

Making-of: Dein Anhänger

Gersthofen, 29.09.2016 - Die Vorfreude steigt: "Dein Anhänger" befindet sich gerade in der Produktion.

Dein Anhänger

Der neue Maximus 750k Edition

Der neue Luxusliner unter den Pferdetransportern glänzt durch seine Formensprache und maximale Perfektion. Umfassender Komfort, ein enormes Platz und Wohlfühlangebot sowie eine bestechende Optik in der bewährten HUMBAUR-Qualität bieten alle erdenklichen Vorzüge. Ausgefeilte technische Details garantieren eine entspannte und sichere Fahrt edler und rassiger Pferde. Der Maximus mit seiner maximalen Perfektion ist ein 'must have' für alle, die ihre Pferde sicher, komfortabel und standesgemäß transportieren möchten.

Das Pferdeanhänger-Luxusmodell im Detail:

EquiDrive® PLUS Fahrwerk
i
  • Längsträgerfahrwerk EquiDrive® PLUS: Durch das auf den Pferdebetrieb abgestimmte Fahrwerk sind Sie auch auf Abwegen immer auf der sicheren Seite.
  • Mit automatischer Nachstellung der Bremse.
Verrottungsfreier AluBiComp Boden
i
  • Durch den serienmäßig verbauten AluBiComp Boden gehört Verrotung im Bodenbereich der Vergangenheit an.
  • 21 mm stark.
Selbstnachstellende Bremse
i
  • Die neuen selbstnachstellenden Bremsen stellen dauerhaft eine optimierte Bremswirkung sicher. Das intelligente System der selbstnachstellenden Bremse nimmt Ihnen alle notwendigen Einstellarbeiten ab.
  • Ganz nebenbei erhöht sich Ihr Fahrkomfort, denn ruckartiges und ungleiches Bremsen gehört der Vergangenheit an.
Neue Formensprache
i
  • Der neue Maximus komplettiert die neue Formensprache der Humbaur Pferdeanhänger im Vollpolybereich. Das Design sorgt für eine bessere Aerodynamik und einen geringeren Treibstoffverbrauch.
  • Außerdem wird der neue Maximus in frischen modernen Farben erhältlich sein.
13-poliger Stecker, Rückfahr- und Nebelschlussleuchte
i
  • 13-poliger Stecker, Rückfahr- und Nebelschlussleuchte.
Seitenpolster links und rechts
i
  • Seitenpolster links und rechts.
Radstoßdämpfer inkl. 100 km/h Bestätigung
i
  • Radstoßdämpfer inkl. 100 km/h Bestätigung.
Gummiboden, 8mm stark
i
  • Gummiboden, 8mm stark, verklebt und versiegelt.
Einstiegs- und Sattelkammertüre
i
  • Einstiegs- und Sattelkammertüre, jeweils mit 3-Punkt-Verriegelung.
Auflaufklappe mit Trittleistengummi
i
  • Auflaufklappe mit Trittleistengummi und Seitenstopp.
Seitentrittschutz
i
  • Seitentrittschutz.
Zwei abnehmbare Futtertröge
i
  • Zwei abnehmbare Futtertröge, die vom jeweiligen Pferd sehr gut erreichbar sind.
Brust- und Heckstangen
i
  • Geteilte und gepolsterte Brust- und Heckstangen, separat höhenverstellbar mit Panikentriegelung.
Aufhängemöglichkeit für Futterballen/Heuballen
i
  • Aufhängemöglichkeit für Futterballen/Heuballen
Getönte Ausstellfenster im neuen Design
i
  • Getönte Ausstellfenster im neuen Design, 5-fach verstellbar.
Innenbeleuchtung
i
  • Die Humbaur Innenbeleuchtung schafft in der Dämmerung eine angenehme Atmosphäre für Pferd und Mensch.
Exklusives Windschott
i
  • Exklusives Windschott für zugfreie Innenraumbelüftung.
Automatik-Stützrad, mittig montiert
i
  • Automatik-Stützrad, mittig montiert
Voll-Polyaufbau in verschiedenen Farben
i
  • Voll-Polyaufbau in verschiedenen Farben erhältlich.
Abschließbare Sattelkammer
i
  • Abschließbare Sattelkammer mit Beleuchtung und ausziehbarem Sattelhalter.

Die Teilnahmefrist ist zum 14. Oktober 2016 abgelaufen.

Zu den Teilnahmebedingungen