Aktuelles

19.10.2021

Für die Umwelt, für unsere Zukunft – wir setzen auf klimaneutralen Paketversand und CO2-Kompensation

Wir gehen bewusst mit dem eigenen CO2-Fußabdruck um. Wir legen nicht nur großen Wert auf den regionalen Standort in Bayern. Gleichzeitig möchten wir sowohl die Produktion als auch den Versand unserer Waren so umweltfreundlich wie möglich gestalten. Ein Ansatzpunkt um unseren CO2-Fußabdruck zu verbessern ist der klimaneutrale Versand. Darüber hinaus unterstützen wir verschiedene Klimaschutzprojekte, um den unvermeidbaren CO2-Ausstoß weiter auszugleichen.

Wir sind ein starker Arbeitgeber in der Region und unterstützen nicht nur den deutschen Mittelstand, sondern bieten über 600 Arbeitsplätze für die Menschen aus der Umgebung. Damit und in Verbindung mit unserem firmenweiten Projekt „Bike-Leasing“ möchten wir dazu beitragen, den eigenen Schadstoffausstoß zu reduzieren. Das Thema gehen wir dabei bewusst an und motivieren unsere Mitarbeitenden mit entsprechenden Anreizen, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen. Zusätzlich kommen auf dem Firmengelände (E-)Roller und Fahrräder zum Einsatz. Auch unsere Fahrzeugflotte stellen wir immer mehr auf Elektro-und Hybridfahrzeuge um. Aber das ist noch nicht alles. Auch beim Versand setzen wir auf klimaneutrale Lösungen und fördern zusätzlich weltweit Klimaschutzprojekte.

100 % klimaneutraler Paketversand als Beitrag für den Umweltschutz

Beim Versand unserer Produkte setzen wir auf das Programm GLS KlimaProtect. Damit werden die Pakete komplett klimaneutral verschickt. Alle entstandenen CO2-Emissionen beim Transport werden durch Investitionen in ein zertifizierte Waldschutz- und Aufforstungsprojekt (VCS/CCB Standard) ausgeglichen. Schon seit 2019 werden unsere Pakete durch den Transportanbieter klimaneutral zugestellt. Das gilt sowohl für den Versand innerhalb Deutschlands als auch für Pakete, die ins Ausland verschickt werden. Verursachte CO2-Emissionen werden jährlich kompensiert, indem bestehende Wälder geschützt und neue Bäume gepflanzt werden. Darüber hinaus setzt GLS auf weitere Maßnahmen wie die Nutzung von nachhaltigem Strom an allen deutschen Standorten, den verstärkten Einsatz von Elektrofahrzeugen, die Einrichtung stadtnaher Mikrodepots und das Vorantreiben einer emissionsfreien Zustellung in Innenstädten. Wir sind stolz, Teil dieses Programms zu sein und damit einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz beitragen zu können.

Humbaur als Partner im Klimaschutz

Um den Ausstoß von Treibhausgasen noch weiter zu kompensieren, unterstützen wir zusätzlich als Partner im Klimaschutz das Waldschutzprojekt in Portel, Brasilien. Damit können wir jährlich über 52 000 kg CO2-Äquivalente ausgleichen. Durch das Projekt wird den Amazonasbewohnern ermöglicht, die entsprechenden Landrechte zu erwerben. Das verhindert, dass große Landwirtschaftsbetriebe ungenutztes Land einfach abholzen und bewirtschaften. Auf diese Weise soll nicht nur der Regenwald mit seiner Artenvielfalt geschützt werden. Zudem wird das Auskommen der Anwohner gesichert, die das Land als Kleinbauern nachhaltig bepflanzen können.

Um die Umwelt zu schützen und für eine nachhaltige Zukunft zu sorgen, setzen wir auf verschiedene Klimaschutzprojekte. Vom klimaneutralen Versand bis hin zur Unterstützung der Anwohner des Amazonas. Damit kompensieren wir einen großen Teil des notwendigen CO2-Ausstoßes. Aber auch vor Ort legen wir großen Wert darauf, unseren Beitrag zu leisten. Sei es durch unsere moderne Fahrzeugflotte, die größtenteils auf alternative Antriebe setzt, oder die Förderung eines gesunden Lebensstils der Mitarbeiter, die ermutigt werden mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen. Für die Umwelt, für unsere Zukunft.

Mit dem Humbaur FlexBike CO2-neutral liefern »

Humbaur Presse Ansprechpartner

Monika Niederreiner
Leiterin Unternehmenskommunikation
Humbaur GmbH
Mercedesring 1
86368 Gersthofen
Germany
Telefon +49 821 24929-0
Telefax +49 821 24929-500
m.niederreiner@humbaur.com

Bitte beachten Sie: Angebote und Anfragen bezüglich Anzeigenschaltungen leiten wir zur Prüfung an unsere Agentur France MedienPartner GmbH weiter. 

Humbaur macht's möglich

HUMBAUR zählt zu den Größten in der Welt der Anhänger und Fahrzeugaufbauten. Das inhabergeführte Familienunternehmen bietet rund 420 verschiedene Anhänger-Serienmodelle für Gewerbe- und Privatkunden und 230 Modelle seiner FlexBox-Kofferaufbauten. Mit 600 Beschäftigten werden rund 60.000 Anhänger p.a. produziert. Der Experte für Anhänger und Transportlösungen von 750 kg bis 55 t Gesamtgewicht ist national und international tätig und fertigt auch Sonder- und Speziallösungen. Über 500 Händler in Deutschland und 26 europäischen Ländern bieten kompetente Ansprechpartner direkt vor der Haustüre. Mehr unter: www.humbaur.com